Naturpädagogische Angebote

Der Naturforscherclub

Natur-Nachwuchsarbeit im Erzgebirge

Der „Naturforscherclub“ bietet naturinteressierten Schülern über das gesamte Jahr hinweg eine konstante Beteiligungsmöglichkeit für Naturschutzaktivitäten. Neben klassischen Natur- und Artenschutzmaßnahmen sowie Aktionen zum Umweltschutz, steht die Vermittlung von Artenkenntnis mit der umfassenden Suche & Bestimmung verschiedener Tier- und Pflanzenarten im Mittelpunkt. Dabei werden mit den Teilnehmern bei abenteuerlichen Exkursionen die Biotope unserer Region und im benachbarten Tschechien durchstreift. Jeweils eine Übernachtung und die konsequente Selbstversorgung (selbst kochen) tragen dazu bei, das Gemeinschaftsgefühl der naturinteressierten Kinder und Jugendlichen zu stärken.

Um gezielter mit den Teilnehmern arbeiten zu können, findet der Naturforscherclub in zwei altersgetrennten Gruppen statt

Moorhühner: 1. – 4. Klasse,

Zugvögel: ab 5. Klasse

Für die langjährig interessierten Jugendlichen des Vereins gibt es in größeren Abständen die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Jugendforschungsexpedition, bei der in Sachen Naturerkundung auch einmal „über den Tellerrand“ geschaut wird. Denn nicht nur das Wissen und das Engagement zu Hause in der heimatlichen Natur ist bedeutsam, sondern auch das Vergleiche ziehen sowie das Gewinnen von Anregungen beim Besuch fremder Regionen dieser Erde. Nach Rumänien, Schweden und Russland wird 2021 das nächste Abenteuer die jungen Naturforscher aus dem Erzgebirge in die Ferne locken.

In den meisten Fällen trifft sich der Naturforcherclub in der Naturherberge KAMMBEGEGNUNGEN, wo die Möglichkeit einer einfachen, rustikalen Beherbergung und die naturnahen Lage auf dem Erzgebirgskamm ideale Voraussetzungen für dieses Bildungsangebot bietet. Oft sind wir aber auch mit Zelt und Rucksack unterwegs am Erzgebirgskamm und im benachbarten Tschechien.

Interessierte Familien können sich über unsere Internetseite für die Angebote anmelden. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Mitgliedschaft der Kinder und Jugendlichen bei Natura Miriquidica e.V. Die Teilnahme für Vereinsmitglieder ist kostenlos. Ein Zuschuss für das Essen wird einmal im Jahr erhoben.

Ansprechpartner: Kay Meister, Babett SchreiterErforschung des Erzgebirges und benachbarter Regionen auf abenteuerlichen Expeditionen

Erforschung des Erzgebirges und benachbarter Regionen auf abenteuerlichen Expeditionen

Praktischer Natur- und Artenschutz, im Bild: Aufbau Amphibienschutzzaun

Bildungsprogramm Kinder & Jugendliche

Im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung möchten wir Sie und Ihre Schüler einladen, Ihren Wandertag, Ihren Projekttag oder Ihre Klassenfahrt ganz bewusst im Erzgebirge zu verbringen. Entdecken Sie mit Ihren Schülern das Erzgebirge als historisch besonders spannende und naturräumlich außergewöhnliche Region in Europa, die auf vielfältige Weise erlebt und erforscht werden will.

Unsere Bildungsprogramme fördern ein bewusstes Begegnen der Natur sowie den Umgang mit Naturmaterialien. Dies hilft den Kindern und Jugendlichen eine persönliche Beziehung zur natürlichen Umwelt zu entwickeln, Zusammenhänge zu verstehen und für das Handeln Verantwortung zu entwickeln. Die Programme können als Projekt für eine Tagesveranstaltung oder als Baustein eines Pauschalangebotes innerhalb eines mehrtägigen Schullandheimaufenthaltes gebucht werden. Sie verstehen sich als Empfehlungen, weitere Themenfelder realisieren wir gern auf Anfrage!

Beispiele beliebter Bildungsprogramme:

Irrlichter und fleischfressende Pflanzen – Expedition durch das Moor

Was ist ein Moor, welche speziellen Pflanzen und Tiere leben dort? Gibt es Moore nur im Erzgebirge? Warum kann ein Moor ohne Wasser nicht leben? Kann man im Moor versinken? Antworten auf diese und weitere Fragen erhaltet Ihr auf unserer Moorwanderung mit spannenden Experimenten. Und vielleicht traut Ihr Euch auch zu einer kleinen Moorpackung.

Dauer: 3 Stunden

Zielgruppe: Grundschüler, Mittelschüler  und Gymnasiasten

Durchführung nur ab Kühnhaide oder Rübenau möglich.

Heuolympiade – Aktivitäten rund um das Naturmaterial „Heu“

Bei der Heuolympiade begegnen wir dem Naturmaterial Heu sportlich.

Wettkämpfe zwischen einzelnen Teams fordern die Geschicklichkeit und Euer Wissen über das Naturmaterial „Heu“.

Die Siegergruppe darf sich über einen kleinen Preis freuen.

Dauer:  3 Stunden

Zielgruppe: Grundschüler, Mittelschüler und Gymnasiasten

Kräuter ABC - geführte Kräuterwanderung für Kinder

Über das Thema „Kräuter“ soll die Neugier der Teilnehmer für die Natur geweckt werden: Wir zeigen euch, wie einheimische Wildkräuter Wohltuendes (Heilkräuter) und Wohlschmeckendes (essbare Wildkräuter) zugleich bieten. Ihr lernt die wichtigsten Kräuter näher kennen und erfahrt, wie man sie unterscheiden kann.

Dauer: 2 Stunden

Zielgruppe: Kindergarten. Grundschüler und Mittelschüler

Ferienlager

 

Seit 2007 organisiert Natura Miriquidica e.V. Naturferienlager am Erzgebirgskamm. Alle naturinteressierten Kinder- und jugendlichen (7-16 Jahre), die Lust auf Abenteuer draußen in der Natur haben, sind dazu eingeladen. Neben unzähligen (Forscher-)Aktivitäten in der Natur, lernen wir das benachbarte Tschechien auf grenzüberschreitenden Wanderungen kennen, oder erkunden beispielsweise die nächtliche Erzgebirgsnatur bei einer Nachwanderung. Übernachtet wird in der Naturherberge KAMMBEGEGNUNGEN bzw. im Sommerlager in 4 große Tippi-Zelten auf dem Gelände des Hauses.

Bitte rechtzeitig anmelden!

Rübenauer Winter-Ferienlager

Das Gebirgsdorf Rübenau liegt auf dem Erzgebirgskamm in einer Höhe von 610 bis 780 Metern über den Meeresspiegel und gehört zu den höchstgelegenen, ständig bewohnten Siedlungen Sachsens. Damit verbunden ist eine hohe Schneewahrscheinlichkeit im Winter, welche zu Aktivitäten in der Natur animiert.

Wir laden alle naturbegeisterten Kinder und Jugendliche zu einer Woche Naturerlebnis im Schnee ein. Am „Haus der Kammbegegnungen“ mitten in verschneiten Bergwiesen bieten wir Euch winterliche Abenteuer, Naturerfahrung und Wintersportmöglichkeiten. Euch erwarten Ausflüge, naturwissenschaftliche Experimente, Kreatives sowie Gemütlichkeit am wärmenden Kaminofen und Ferienlageratmosphäre in unserer Herberge.

Zeitraum:

Jährlich immer in der 1. Woche der sächsischen Winterferien

Rübenauer Bergwiesenlager

Alle naturinteressierten Kinder und Jugendlichen (8-16 Jahre), die Lust auf Abenteuer draußen in der Natur haben, sind auch in diesem Jahr wieder zum Rübenauer Bergwiesenlager eingeladen, welches inmitten herrlicher Bergwiesen stattfindet. Neben unzähligen Aktivitäten in der Natur, lernen wir das benachbarte Tschechien auf einer grenzüberschreitenden Exkursion kennen und erkunden die nächtliche Erzgebirgsnatur bei einer Nachtwanderung. Wir messen unsere Geschicklichkeit und Schnelligkeit bei der Heuolympiade und unterstützen aktiv die Naturschutzarbeit, indem wir bei der Pflege der Bergwiesen in Rübenau mithelfen. Freut euch auf eine spannende Naturerlebniswoche, in der auch Sport, Spiel und Badeausflüge zum Naturteich nicht zu kurz kommen. Eine ganztägige Betreuung ist durch die erfahrenen und qualifizierten Mitarbeiter des Fördervereins gewährleistet.

Zeitraum:

Jährlich immer in der letzten Juliwoche und ersten Augustwoche der sächsischen Sommerferien

Rübenauer Herbst-Ferienlager

In der bunten Farbenpracht dieser Jahreszeit laden wir Dich herzlich in die leuchtende Herbstlandschaft des Erzgebirgskammes ein.

Neben zahlreichen Aktivitäten im Freien warten auch viele spannende naturkundliche Experimente auf Dich. Geh mit uns auf Schatzsuche, nutze die schönen Bergwiesen Rübenaus für spielerische Entdeckungen und lerne die Naturschönheiten des benachbarten Tschechien bei einer Exkursion kennen. Es ist die Zeit der Ernte und der Vorbereitung der Tiere für den Winterschlaf. Auch wir wollen die Früchte der Natur verarbeiten. Aber es gibt noch vieles mehr zu entdecken. Mit uns erlebst Du die erzgebirgische Tier- und Pflanzenwelt von einer ganz anderen, faszinierenden Seite.

Zeitraum:

Jährlich immer in der 1. Woche der sächsischen Herbstferien

Klassenfahrten

Pauschalangebot „Kamm-Abenteuer“ für Schüler
Um für die Einzigartigkeit und Schutzwürdigkeit der Natur am sächsisch-böhmischen Erzgebirgskamm zu sensibilisieren, werden insbesondere für Schulklassen Klassenfahrten organisiert und von erfahrenen Umweltpädagogen durchgeführt. Sie orientieren sich an den jeweiligen Lehrplänen der Fächer Sachunterricht/ Biologie und verknüpfen theoretisches Wissen mit erlebnsiorientierter praktischer Anwendung. Die Dauer beträgt wahlweise 1-4 Übernachtungen und naturpädagogische Programmbausteine können individuell gewählt werden. Übernachtet wird in der Naturherberge KAMMBEGEGNUNGEN, unserem zertifizierten Schullandheim auf dem Erzgebirgskamm oder alternativ in Gruppenzelten auf dem Gelände des Schullandheims. Die Pauschalangebote bieten eine attraktive Kombination aus Übernachtung und Umweltbildung. Auf Wunsch vermitteln wir Ihre An- und Abreise.

3-Tage Kammabenteuer

Leistungen:

  • 2 Übernachtungen
  • Vollpension vom Anreisetag Mittagsmenü bis Abreisetag Frühstücksbüfett
  • 1 frei wählbare Veranstaltung inklusive (siehe Bildungsprogramme)
  • seperate Betreuerzimmer mit eigenem Sanitärbereich
  • 1 Freiplatz bei Gruppen ab 15 Schülern

Programm (Vorschläge):

4-Tage Kammabenteuer

Leistungen:

  • 3 Übernachtungen
  • Vollpension vom Anreisetag Mittagsmenü bis Abreisetag Frühstücksbüfett
  • 1 frei wählbare Veranstaltung inklusive (siehe Bildungsprogramme)
  • seperate Betreuerzimmer mit eigenem Sanitärbereich
  • 1 Freiplatz bei Gruppen ab 15 Schülern

Programm (Vorschläge):

5-Tage Kammabenteuer

Leistungen:

  • 4 Übernachtungen
  • Vollpension vom Anreisetag Mittagsmenü bis Abreisetag Frühstücksbüfett
  • 2 frei wählbare Veranstaltungen inklusive (siehe Bildungsprogramme)
  • seperate Betreuerzimmer mit eigenem Sanitärbereich
  • 1 Freiplatz bei Gruppen ab 15 Schülern

Programm (Vorschläge):

Vorträge/ Sonstige buchbare Veranstaltungen

Beispiele beliebter Vortragsangebote:

Flechten–Lebenskünstler unter den Organismen

Die wohl seltsamste Organismengruppe unserer Natur bilden die Flechten. Aufgrund ihrer Unscheinbarkeit und Seltenheit in der heimischen Natur werden sie von den meisten Menschen wohl übersehen oder für Moose gehalten. Sie überstehen extreme Schwankungen ihres Wassergehaltes unbeschadet und verhalten sich ebenso tolerant gegenüber extremen Temperaturen. Schon Ende des 19. Jahrhunderts erkannte man, dass Flechten als Indikatoren für die Qualität der Luft dienen können. Der Vortrag zeichnet ein außergewöhnliches Portrait.

Beamer-Vortrag, naturwissenschaftlicherFachvortrag

Dauer: 60 Min.

Tierische Neulinge im Erzgebirge - Willkommen oder nicht?

Aufgrund moderner menschlicher Aktivitäten, unter anderem der inzwischen weltweiten Reisebewegungen, sind in den vergangenen Jahrhunderten zahlreiche Tierarten in das Erzgebirge eingewandert oder eingeschleppt worden, die unser Gebirge normalerweise nicht erreicht hätten (Neozoen). Manche sind harmlos, andere bedrohen die heimische Natur oder menschliche Gesundheit. Der Vortrag stellt eine interessante Auswahl dieser Neubürger vor und liefert viele überraschende und beeindruckende naturwissenschaftliche Informationen zu ihnen.

Beamer-Vortrag, naturwissenschaftlicher Fachvortrag,

Dauer: 60 Min

HIERGEBLIEBEN - Entdeckungen in der erzgebirgischen Heimat

Ein Spaziergang durch die erzgebirgische Natur:

Entdeckungen in Fauna und Flora des Erzge-birges werden vorgestellt sowie aktuelle Pro-bleme und Entwicklungen im Naturschutz er-läutert. Eindrucksvolle Bilder lassen über manche Besonderheit am Wegesrand, im Moor, Wald, auf der Bergwiese oder am Flößerteich staunen.

Lichtbild-Überblend-Vortrag mit Musik, regionaler Bezug

Dauer: 90 Min.