Aktiv für die Natur im Erzgebirge

Der Förderverein Natura Miriquidica e.V.

Der Förderverein Natura Miriquidica e.V. ist seit 2007 aktiv für umweltbewusstes, ökologisches Denken sowie konkretes Handeln für die Natur im Erzgebirge. Wir möchten mit einer umfangreichen Öffentlichkeits- und Umweltbildungsarbeit möglichst viele naturinteressierte Menschen erreichen und sie bei unseren Naturschutzaktionen aktiv einbinden. Naturverständnis und Naturinteresse wird bekanntlich bereits im Kindesalter gelegt. Ein Schwerpunk unserer Arbeit liegt daher in der Kinder- und Jugendarbeit im Naturschutz, die wir mit einer bunten Vielzahl von naturpädagogischen Angeboten realisieren. Unser Verein ist in der Naturschutzstation Pobershau aktiv und betreibt die Naturherberge „Kammbegegnungen“ in Rübenau am Erzgebirgskamm.

Naturherberge

Wir laden Sie ein zu einem Streifzug durch das Gelände der Naturherberge KAMMBEGEGNUNGEN.

Gern möchten wir Sie mit ein paar Bildern und Informationen neugierig auf unsere Naturherberge und Begegnungsstätte machen. Wandern Sie einfach mit dem Mauszeiger über den Geländegrundriß.

Naturpädagogische Angebote

Um für die Einzigartigkeit und Schutzwürdigkeit der Natur am sächsisch-böhmischen Erzgebirgskamm zu sensibilisieren, werden die sogenannten „Kammbegegnungen“ als Umweltbildungsprogramme für alle Zielgruppen organisiert und von erfahrenen und qualifizierten Umweltpädagogen vor Ort durchgeführt.

Naturschutz-Aktionen

Der Verein Natura Miriquidica e.V. setzt sich aktiv für die Erzgebirgsnatur ein und möchte umweltbewußtes, ökologisches Denken sowie konkretes Handeln im Naturraum Erzgebirge fördern. Dazu zählen Aktivitäten in der Biotopflege, wozu auch die Mahd mehrerer Bergwiesen gehört.

Aktuelles

Einheitsbuddeln auf dem Erzgebirgskamm

25 Naturfreunde vor allem aus dem Mittleren Erzgebirge, aber z.B. auch aus Dresden nutzen den Nationalfeiertag am 3. Oktober 2022, um ein Zeichen in Rübenau für den Erhalt einer vielfältigen Erzgebirgslandschaft zu setzen. Sie folgten der Einladung des NABU...

mehr lesen

Die Schönheit der Pilze …

Beim traditionellen Winterferienlager von Natura Miriquidica e.V. an der Naturherberge Kammbegegnungen Rübenau in der ersten Ferienwoche beschäftigten sich die Teilnehmer unter anderem auch mit der Vielfalt der Baumpilze. Erstaunlich, welch bizarren Formen und Farben...

mehr lesen

Winterruhe

An unserem Lernort der Artenvielfalt ruht die Natur nun unter einer dicken Schneedecke. Gern erinnern wir uns an den organismenreichen Sommer. An zwei Arbeitseinsätzen haben über 50 Freiwillige die Renaturierungsfläche weiterentwickelt. Vielen Dank für Eure Hilfe....

mehr lesen

Kälber bestaunen Vogelbeerbäume

Im Jahr 2021 stehen zahlreiche Aktivitäten von Natura Miriquidica e.V. unter dem Motto "Eine Zukunft für den Vogelbeerbaum im Erzgebirge". Unter anderem wurde dafür eine Ausstellung zur Biologie, zu Schutz und Verwendung der Eberesche am Familiennaturschutztag im...

mehr lesen

Tag der Jungen Naturwächter

Am 3. Juli 2021 wird der 1. Tag der Jungen Naturwächter im Rahmen sachsenweiten Pojektes Junge Naturwächter Sachsen erstmalig durchgeführt. Im Erzgebirgskreis wird dieser Tag vom Förderverein Natura Miriquidica e.V. organisiert und findet am Lernort der Artenvielfalt...

mehr lesen

Eberesche im Mittelpunkt

Ende 2020 lobte das Sächsische Staatsminiterium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft den »eku Zukunftspreis für Energie, Klima, Umwelt in Sachsen« aus, um lokales und regionales Engagement zu würdigen. 240 Bewerbungen waren eingegangen, eine davon von...

mehr lesen

Öffentlichkeit für die Arnika

In regelmäßigen Abständen gestaltet Natura Miriquidica e.V. Ausstellungen zu drängenden Fragestellungen im Naturschutz des Erzgebirges. Diese Ausstellungen werden zu eigenen Veranstaltungen des Vereins präsentiert, können aber auch ausgeliehen werden. So entstanden in...

mehr lesen

Wildrosenvielfalt am Lernort der Artenvielfalt

Im Juni 2020 konnte Natura Miriquidica e.V. dank der finanziellen Förderung durch die sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt eine einreihige Rosenhecke an der Grenze des Lernorts der Artenvielfalt in Rübenau zur westlich gelegenen Grünlandfläche der Bauernland-AG...

mehr lesen