Der Verein Natura Miriquidica e.V.

Verein

Team

Dipl.-Biologe Kay Meister

Ansprechpartner für Naturschutz- & Öffentlichkeitsarbeit, Geschäftsführung

Dipl.-Geographin Babett Schreiter

Ansprechpartnerin für Bildung im Naturschutz, Öffentlichkeitsarbeit, Geschäftsführung

Sozialpädagogin Kristina Weitzmann

Buchungen Naturherberge Kammbegegnungen, Pädagogische Mitarbeiterin/ Verwaltung

Marketa Karlikova

Leiterin Hauswirtschaft

Mathias Schmidt

Hausmeister

Brigitte Kuhbandner

Mitarbeiterin Hauswirtschaft

Corell Findeisen

Freiwilliges Ökologisches Jahr

 

Vorstand

Seit Ende 2019 wird unser Verein durch  einen Vorstand tatkräftig unterstützt.
Jörg Seerig (Vorstandsvorsitzender), Steffi Einhorn (Stellvertretende Vorsitzende), Silke Kaden (Schatzmeisterin), Susanne Stülpner (Schriftführerin)

 

Unser Anliegen

Der Verein Natura Miriquidica e.V. setzt sich aktiv für die Erzgebirgsnatur ein und möchte umweltbewußtes, ökologisches Denken sowie konkretes Handeln im Naturraum Erzgebirge fördern. Der Verein hat seinen Sitz mit Büro in der Naturschutzstation Pobershau und betreibt die Naturherberge KAMMBEGEGNUNGEN mit ökologischem Profil in Rübenau.

    1. Praktischer Arten- und Biotopschutz
    • Erhalt von ca. 1,5 ha wertvollen Bergmähwiesen-Lebensräumen am Erzgebirgskamm
    • Amphibienschutz: Betreuung einer Amphibienleiteinrichtung (450m) bei Reitzenhain
    • Gestaltung von Naturgartenelementen zum Erhalt der Biologischen Vielfalt, Pilotfläche: „Lernort der Artenvielfalt“ Rübenau
    • Bereitstellung/ Betreuung von Lebensstätten/Nisthilfen (u.a. Haselmaus, höhlenbrütende Singvogelarten, Insektenhotels)
    • Betreuung/ Gestaltung von Schmetterlingslebensräumen im Offenland
    1. Umweltbildung/Öffentlichkeitsarbeit
    • Naturschutzaktionen zum Mitmachen, z.B. “Bergwiesenbegegnungen“-Mithilfe bei der Bergwiesenmahd, Amphibienzaunbetreuung, Baumpflanzaktionen
    • naturpädagogische Bildungsprogramme für alle Zielgruppen
    • Betreuung Nachwuchsgruppe im Naturschutz (Naturforscherclub)
    • Naturbezogene Ferienfreizeiten und Klassenfahrten, schulische Ganztagsangebote und Jugendbegegnungen im Naturschutz
    • Bestimmung/ Arterfassungen für unterschiedliche Tier- und Pflanzengruppen
    • Naturschutzbezogene Veranstaltungen (Pflanzen-/Saatguttauschbörse, Familiennaturschutztag)
    • Einsatzstelle für Freiwilligendienst im Naturschutz (FÖJ, BFD, Praktikum)
    1. Naturwissenschaftliche Regionalforschung zum Gesundheitszustand der Natur im Erzgebirge mit Erarbeitung von Umsetzungsstrategien (z.B. Arnika, Eberesche, Birkhuhn)
    2. Kooperationen (kommunale Grünflächenkonzepte, Arbeitseinsätze der Naturschutzverbände, Pflanzaktivitäten im Staatsbetrieb Sachsenforst, Unternehmensengagement im Naturschutz, (Groß)Schutzgebietsmanagement, Ausstellungskonzeptionen Museen u.a.)

    Unterstützen sie uns als Mitglied!

    Ansprechpartner: Dipl. Biol. Kay Meister & Dipl. Geogr. Babett Schreiter

    Tel.03735/7696331

    Mobil: 01721058376 (Kay Meister)

    e-mail: info@natura-miriquidica.de

    Mitarbeit

    Seit seiner Gründung 2007 gibt Natura Miriquidica e.V. naturinteressierten Menschen die Möglichkeit einen Freiwilligendienst im Naturschutz zu absolvieren. Im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes (BFD) oder Freiwilligen ökologischen Jahres (FÖJ) haben unsere Freiwilligen die Gelegenheit einen umfassenden Einblick in die Naturschutz- und Umweltbildungsarbeit des Vereins zu erlangen. Ebenso werden ihnen verantwortungsvolle Aufgaben übertragen, um eigene Kreativität, persönliche Ideen und Begabungen einzubringen. Als Freiwilliger bei Natura Miriquidica e.V. sollte man Freude an der Arbeit draußen in der Natur haben, kontaktfreudig sein, Spaß an der Arbeit mit Kindern haben und Interesse an ökologischen Zusammenhängen mitbringen. Sie sind Herzlich Willkommen in unserem Verein und wir informieren Sie gern über geeignete Einsatzmöglichkeiten.

    Praktikum im Naturschutz

    Für praktische Erfahrungen im Naturschutz sind die Praktikumsangebote in der Naturschutzstation Pobershau geeignet: Ein Praktikum in der Naturschutzstation Pobershau ist für Studenten der Fachrichtungen Naturschutz, Pädagogik, Geograpie, Biologie oder ähnliche Fachrichtungen jederzeit möglich.

     

    Freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ)

    Was ist ein Freiwilliges Ökologisches Jahr?

    Das freiwillige ökologische Jahr ist ein Angebot an junge Frauen und Männer unter 27 Jahre, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben und die ein Jahr lang freiwillig in einer Einrichtung des Umwelt- und Naturschutzes arbeiten und lernen wollen.

    Persönliche Voraussetzungen

    • Kontaktfreudigkeit und Spaß an der Arbeit mit Kindern
    • Interesse an ökologischen Zusammenhängen
    • Freude an der Arbeit draußen in der Natur

    Deine Aufgaben bei uns

    • Begleitung von Naturerlebniswandertagen, Projekttagen, Aktionen mit Schulen und Kindergärten sowie unsere Sommerzeltlager (Bergwiesenlager)
    • Planung und Durchführung von Veranstaltungen an unseren Vereinsstandorten Pobershau und Rübenau, u.a.
    • Vorbereiten v. Ausstellungen, Tagungsmessen, Seminaren
    • Projektbezogene Büro- und Organisationstätigkeiten in der Naturschutzstation Pobershau
    • Praktische Naturschutzeinsätze in den Naturräumen des Erzgebirges (z.B. Pflege erzgebirgischer Bergwiesen)

    Leistungen

    • 130€ Taschengeld + 150€ Zuschuss zu Unterkunft & Verpflegung
    • Versicherungsbeiträge werden übernommen, Kindergeld wird weiter gezahlt
    • 26 Tage Urlaub
    • Bereitstellung einer Unterkunft (bei Bedarf)
    • Beginn des FÖJ immer am 1. September des jeweiligen Jahres

    Bundesfreiwilligendienst (BFD)

    Naturschutzengagement für jedes Alter

    Natura Miriquidica e.V. bietet Freiwilligen verschiedene Möglichkeiten an, in einer Einrichtung des Umwelt- und Naturschutzes zu arbeiten und zu lernen. Neben dem bisher bestehenden Freiwilligen ökologischen Jahr (nur für junge Frauen und Männer bis 27 Jahre) haben nun auch ältere Freiwillige im Rahmen des Bundesfreiwilligen-dienstes (BFD) die Möglichkeit, sich zu engagieren. Die Teilnehmer der Freiwilligendienste bekommen einen umfassenden Einblick in die Naturschutz- und Umweltbildungsarbeit des Vereins an den Standorten in Pobershau und Rübenau. Zudem fördert ein freiwilliges Jahr für die Natur auch die soziale und interkulturelle Kompetenzen und stärkt das Verantwortungsbewusstsein der Teilnehmer. Der Förderverein nimmt jederzeit Bewerbungen für die Freiwilligendienste entgegen.

    Persönliche Voraussetzungen

    •  Freude an der Arbeit draußen in der Natur
    •  Kontaktfreudigkeit und Spaß an der Arbeit mit Kindern
    •  Interesse an ökologischen Zusammenhängen

    Aufgaben beim BFD

    • Projektbezogene Büro- und Organisationstätigkeiten in der Naturschutzstation Pobershau
    • Praktische Naturschutzeinsätze in den Naturräumen des Erzgebirges (z.B. Pflege erzgebirgischer Bergwiesen)
    • Begleitung von Naturerlebniswandertagen, Projekttagen und Aktionen mit Schulen und Kindergärten
    • Planung und Durchführung von Veranstaltungen an unseren Vereinsstandorten Pobershau und Rübenau, u.a. vorbereiten v. Ausstellungen, Seminaren

    Leistungen BFD (ab 18 Jahre)

    • 330,00 € Taschengeld, bei Teilzeit entsprechend weniger
    • Teilzeitdienst möglich (20-27 h/Woche)
    • Versicherungsbeiträge werden übernommen
    • Kindergeld wird weiter gezahlt
    • 20 Tage Urlaub
    • Bereitstellung einer Unterkunft (bei Bedarf)
    • Beginn: quartalweise zum: 1.01.; 1.04.; 1.07. und 1.10.

    Weitere Informationen und Bewerbungen:

    Förderverein Natura Miriquidica e.V.
    Naturschutzstation Pobershau
    Hinterer Grund 4a
    09496 Pobershau
    Tel: 03735/7696331             Mobil: 01721058376 (Kay Meister)
    info@natura-miriquidica.de

    Ansprechpartner: Kay Meister, Babett Schreiter

     

    Vereinsprodukte

    Kalender 2021: Wildtiere des Erzgebirges
    Anfrage
    Kalender 2021: Wildtiere des ErzgebirgesDer Naturfotograf Jan Gläßer gestaltet seit einigen Jahren attraktive Jahreskalender mit erzgebirgischen Naturmotiven. Die Aufnahmen bestechen durch ihre Brillianz und die oft ungewöhnliche Perspektive. Auch für das Jahr 2021 ist Natura Miriquidica e.V. mit naturschutzfachlichen Inhalten beteiligt. Wir bieten diesen großformatigen Foto-Kalender (A3 quer) mit zusätzlichem Naturschutzbezug zum Verkauf an. Ein Teil des Erlöses wird für die Naturschutzarbeit von Natura Miriquidica e.V. verwendet.

    Preis: 12,50€
    Versand auf Anfrage

    Verfügbar im Haus der Kammbegegnungen Rübenau und in der Naturschutzstation Pobershau

    Leckere, abwechslungsreiche und gesunde Wildkräuterrezepte – zusammengetragen von Erzgebirgischen Kräuterfrauen.

    Der Förderverien Natura Miriquidica, der im erzgebirgischen Pobershau zuhause ist, hat heimische Kräuter und Sträucher nun in den Fokus gerückt. In „Kreiter uffn Taller. Wildkräuterrezepte gesammelt von erzgebirgischen Kräuterfrauen“ geht es unter anderem um Schafgarbe und Beifuß, Holunder und Löwenzahn. Auf knapp 100 Seiten stellen die Autoren 14 Pflanzen vor, die in heimischen Gefilden zu finden sind. Sammlerhinweise, Tipps zur Verarbeitung und zahlreiche Rezepte, vom Brennnessel-Auflauf über Holunderbeer-Suppe bis zum Löwenzahn-Tiramisu, ergänzen die Porträts. Im Vorspann geben die Autoren Tipps zum Kräutersammeln und Trocknen. (Auszug: Freie Presse 22. Juni 2012)

    Preis: 10,00€
    Versand: 2,00€

    Fachbuch „Erzgebirgsflora“

    Kennen Sie die Pflanzen in der erzgebirgischen Natur, deren Früchte siebenfachen Autoreifendruck besitzen? Wessen Riesenblätter wurden früher durch arme Feldarbeiter als Verpackungsmaterial benutzt? Warum wächst die Heidelbeere besonders gut auf saurem Boden? Kann man Vogelmiere essen? Das Erzgebirge ist Heimat einer einzigartigen Pflanzenwelt, welche voller interessanter Zusammenhänge und Überraschungen steckt. Jede Pflanze weiß eigene Geschichten von ihrer ökologischen Bedeutung, ihrem Gebrauch durch den Menschen und ihrer Stellung in der erzgebirgischen Natur zu berichten. Das Wissen um die uns umgebende Flora, ihre Rolle in der Volksmedizin und im Brauchtum des Erzgebirges spielte in früherer Zeit eine viel größere Rolle als heute. Über Jahrhunderte hinweg pflegten die Bewohner einen engen Umgang mit unserer heimischen Flora. Sie wurde in der Volksmedizin ebenso benutzt wie im praktischen täglichen Leben. Das Buch  unter dem schönen Titel „Erzgebirgsflora im Portrait“ widmet sich genau diesem Thema. Das Buch von Kay Meister verleiht der erzgebirgischen Pflanzenwelt eine Sprache. In mehr als 40 Kapiteln werden Pflanzenarten in Text, Foto und als Zeichnung portraitiert. Auf diese Weise versucht das Buch das Defizit der Entfremdung des Menschen von seiner natürlichen Umwelt zu mildern. Deshalb wurden insbesondere Pflanzenarten ausgewählt, welche der Naturinteressierte nach einiger Übung in der erzgebirgischen Landschaft problemlos finden, identifizieren und schließlich – als Heilpflanzen – auch selbst nutzen kann. Aber auch die ökologische Erforschung des Erzgebirges und der moderne Naturschutz verweisen auf die Bedeutung der erzgebirgischen Pflanzenarten.

    Attraktive historische Bildtafeln und detaillierte Fotografien ergänzen den informativen Text und machen das Buch im Rahmen einer sehr gelungenen, gehobenen Gestaltung zu einem ästhetisch ansprechenden Werk.

    Das Format und der stabile Einband ebenso wie der klare, übersichtliche Aufbau des Buches machen es jedoch ebenso geeignet für den Einsatz als Taschenbuch unterwegs. Sowohl für den Fachmann als auch für den botanisch interessierten Laien liefert das Werk damit einen gewinnbringenden Wegweiser durch die erzgebirgische Natur.

    Preis: 5,50 €
    zuzüglich Versandkosten 2,00€

    Futterhäuschen/Futterstation für Singvogel-Winter-/ Ganzjahresfütterung

    Grundfläche ca. 10 x 10 cm, Höhe ca. 25 cm, Breite ca. 10 cm, unterschiedliche Ausführungen zum Aufhängen, Dach aufklappbar zum Befüllen, Plexiglasscheibe zur Sichtkontrolle des Futterstandes, Sitzstab, leicht zu reinigen

    Massivholz lasiert/ unlasiert, geschraubt, Metallscharnier

    15,00€
    Versandbedingungen auf Anfrage

    Fledermauskästen, Spatzenreihenhäuser, Hornissenkästen: 35,00€

    Vollhöhlen, Halbhöhlen für Singvögel: 15,00€

    Versandbedingungen auf Anfrage

    Insektenhotel, unterschiedliche Naturmaterialen verarbeitet, Handarbeit für Solitärbienen und -wespen.

    Groß: 80,00€ gefüllt, 50,00€ ungefüllt

    Klein: 25,00€ gefüllt

    Bergwiesenheu

    Sehr gute Qualität, kräuterreich, bestens für Kleintierhaltung geeignet.

    Abholung in Rübenau nach Absprache, größere Mengen (Autohänger) können auch geliefert werden. Verkauf zudem im TOOM-Markt Marienberg.

    1. Lose, gestopft im Papiersack ca. 100l, Verpackung inklusive: 4,00€/ Sack

    Mit dem Kauf dieses Bergwiesenheus vom Erzgebirgskamm bei Rübenau unterstützen Sie die Naturschutzarbeit der Naturschutzstation Pobershau und des Schullandheimes „Haus der Kammbegegnungen“ in Rübenau. Außerdem leisten Sie einen Beitrag zur Bewahrung der einzigartigen Natur am Erzgebirgskamm.

    Fruchtaufstrich

    Aktuell sind folgende Sorten sind im Angebot

    Vogelbeer-Apfel-Fruchtaufstrich, herb, aus Wildvogelbeere, aus Wildsammlung, 230g-Glas

    Preis 3,50€, Versandbedingungen auf Anfrage

    Anfrage

    gewünschte Produkte

    14 + 1 =

     

    Partner

    Unsere Vereinsarbeit wäre nicht möglich ohne die Unterstützung von:

    Referenz Sachsen
    Freistaat Sachsen/ Landratsamt Erzgebirgskreis – finanzielle Förderung des Naturforscherclubs
    Der Freistaat Sachsen förderte den 1. und 2. Durchgang des Deutsch-tschechischen Bergwiesenlagers. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.Sportmarketing Härtel, Amtsberg – Betreuung unserer Internetseite

    NABU Mittlerer Erzgebirgskreis – fachlicher Austausch und gemeinsame Veranstaltungen

    Gemeinde Marienberg – gemeinsame Aktivitäten für lebenswerte Ortsteile Rübenau und Pobershau

    zahlreiche Freunde, Förderer, Sponsoren und unsere mehr als 200 Mitglieder (davon mehr als 100 Kinder und Jugendliche)

    Förderung der freien Jugendhilfe nach § 74 Achtes Buch Sozialgesetzbuch. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

     

    Spendenkonto

     

    Spenderinformation

    Der Förderverein Natura Miriquidica e.V. mit der Naturschutzstation in Pobershau und dem Haus der Kammbegegnungen in Rübenau setzt sich für Natur- und Umweltschutz in der Region Mittleres Erzgebirge ein. Naturschutz und Umweltbildung sind jedoch mit zum Teil erheblichen Kosten verbunden. Als Akteur in Non-profit-Sektor ist der Verein auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen. Gern können Sie uns auch mit einer Spende „Naturschutz“ unterstützen oder die Patenschaft für ein Projekt übernehmen (zweckgebundene Spende).

    Alle Spenden an uns sind steuerlich absetzbar, Sie erhalten von uns eine Spendenquittung. Über Ihre Zuwendung würden wir uns sehr freuen und danken Ihnen für Ihr Vertrauen.

    Kontonummer: 310 400 5515, BLZ: 870 540 00, Erzgebirgssparkasse
    IBAN DE37 8705 4000 3104 0055 15 / BIC WELADED1STBAmtsgericht Chemnitz VR 6920, St.-Nr.: 228/141/05737K2

    Bitte teilen Sie Ihren Namen im Verwendungszweck oder unter info@natura-miriquidica.de mit, damit wir Ihre Spendenquittung ausstellen und versenden können