Wann

08.04.2022 - 09.04.2022    
17:00 - 12:00

Buchungen

Buchungen geschlossen

Veranstaltungstyp

Naturschutzgruppe für Vereinskinder ab 5. Klasse – „Zugvögel“

Diese Veranstaltung wird gefördert über „Junge Naturwächter Sachsen“.

Treffpunkt: Freitag, 08.04.2022, 17.00 Uhr, Marienberg OT Rübenau, Naturherberge KAMMBEGEGNUNGEN, In der Gasse 3 mit Übernachtung, Ende am 09.04.2022, 12.00 Uhr, in Rübenau, Naturherberge KAMMBEGEGNUNGEN

Leitung: Babett Schreiter / Kay Meister / Kristina Weitzmann

Gast: Naturschutzhelfer Rüdiger Schorsch

Rübenau weist aufgrund seiner naturräumlichen Kleingliedrigkeit eine bedeutungsvolle Vogelwelt auf. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde hier die höchste Artenvielfalt verzeichnet. Das sich anschließende industrieelle Zeitalter verursachte jedoch in Deutschland erhebliche Beeinträchtigungen der Landschaft und den Rückgang vieler Vogelarten, wobei das Erzgebirge vorerst weniger betroffen war. Drastische Bestandsverluste mussten vor allem die Vögel des Offenlandes hinnehmen. In Deutschland lebten im 19. Jahrhundert noch 141 häufige Offenlandarten, 1970 nur noch 28. Die landwirtschaftliche Praxis in früheren Tagen lieferte einst die Grundlage für die Ausbreitung von Wiesenvogelarten, hat heute aber den größten Anteil am Rückgang derselben. Deshalb kann eine naturverträgliche Landwirtschaft in Rübenau die letzten Vorkommen auch erhalten. Wir werden nach Anzeichen dieser Arten (Kiebitz, Bekassine, Wiesenpieper, Braunkehlchen, Wachtelkönig) gemeinsam mit dem Naturschutzhelfer Rüdiger Schorsch suchen. Vielleicht entdecken wir auch den Schwarzstorch bei der Nahrungsaufnahme.

Bitte wetterfeste, abnutzbare Kleidung, Spannbettlaken und Schlafsack mitbringen

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.